Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Institut für Fortbildung und Verwaltungsmodernisierung

Für Informationen zu den Fortbildungslehrgängen nach dem Berufsbildungsgesetz (Ausbildung der Ausbilder, Angestelltenlehrgang I sowie Verwaltungsfachwirt) besuchen Sie bitte die Seiten des Ausbildungsinstituts.

Seminartermine

Stimm- und Sprechtraining

PK13.1/1802

16.10. - 17.10.2018

Güstrow

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege M-V

265,00 €

Mitarbeiter/innen der Landesverwaltung

  • Tonus, Haltungsübungen und Entspannungsmethoden für mehr Sicherheit im Auftritt
  • Die Atmung als "Motor" der Stimme - Kombinierte Atmung und Atemstütze
  • Die Stimme - Der beste Klang im Eigenstimmbereich (Indifferenzlage), Resonanz, mühelos Lautstärke mit dem Atemwurf
  • Die Artikulation - Ausspracheregeln, Training der Sprechtechnik - für bessere Verstehbarkeit, müheloses, korrektes, deutliches Sprechen
  • Sprechen und Betonung - Sinnbetont und lebendig für mehr Interesse beim Publikum, Einsatz stimmlicher Mittel: Timbre, Modulation, Lautstärke, Tempo, Akzente, Pausen und Leselehre
  • Überzeugend, souverän und authentisch - auch bei Stress und Lampenfieber

Bei schönen Stimmen hört man gerne hin. Geschulte Stimmen lassen auch ‚trockene Themen’ lebendig werden. Souveräne, gute Sprecher beeindrucken nicht nur mit gezielt eingesetzter Stimme, Sprechweise und Sprache, sie wirken auch überzeugender in ihren Inhalten.

Stimme und Sprechen sind Werkzeuge, die man beherrschen muss, um sie effektiv zu nutzen und seine Inhalte zielgerichtet und unmissverständlich zu kommunizieren. Wer Atmung, Stimme und Sprechen im Griff hat, nutzt sein Potential, um immer optimal zu wirken und wird besser verstanden – inhaltlich wie auch akustisch. Wer korrekt und standardsprachlich artikuliert, wirkt kompetenter und wird in der Regel auch positiver bewertet. Wer viel spricht, muss sein Sprechen mühelos verschiedenen Anforderungen anpassen können.

2 Tage

Praktische Übungen und Kamera- und Tonaufnahmen, Feedback, Inputs und Handouts

Kommunikations- und Medientrainerin Imke Karoline Petrick

12