Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Fachbereich Rechtspflege

Diplom-Rechtspfleger (FH)

Justizdienst im Bereich der Gerichte und Staatsanwaltschaften,
Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (ehemals gehobener Justizdienst)

Der Fachbereich Rechtspflege bildet für den gesamten Justizbereich des Landes Mecklenburg-Vorpommern Rechtspfleger aus.

Rechtspfleger sind Fachjuristen, denen in stetiger Entwicklung bestimmte Aufgabenbereiche, die ursprünglich dem Richter anvertraut waren, übertragen wurden.

Mit der Entwicklung des Berufsstandes aus der richterlichen Tätigkeit heraus lässt sich auch erklären, dass Rechtspfleger im Gegensatz zu anderen vergleichbaren Beamten sachlich unabhängig, d.h. in ihren Entscheidungen nicht von Weisungen eines Vorgesetzten abhängig und nur an Recht und Gesetz gebunden sind.

Zitat der ehemaligen Bundesministerin der Justiz - Frau Brigitte Zypries:

Unsere Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger sind als zweite Säule der dritten Gewalt zu einer unverzichtbaren Entlastung der Rechtsprechung geworden. Mit ihnen haben wir ein hochqualifiziertes Personal, das effizient und zur Zufriedenheit aller Beteiligten arbeitet.

Bilder: Justizministerium M-V