Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Institut für Fortbildung und Verwaltungs­modernisierung

Hinweise und Nutzungsbedingungen

Anmeldung zu einer Fortbildungsveranstaltung

Verwenden Sie für die schriftliche Anmeldung bitte das Anmeldeformular.

Aus organisatorischen Gründen kann pro Vordruck nur ein Mitarbeiter zu einem Seminar angemeldet werden. Bitte nutzen Sie für jedes Seminar, zu dem Sie sich anmelden möchten, ein separates Formular.

Bitte richten Sie die Seminaranmeldung über den zuständigen Mitarbeiter der personalbearbeitenden Dienststelle an:

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung,
Polizei und Rechtspflege M-V
Institut für Fortbildung und Verwaltungsmodernisierung
Goldberger Straße 12-13
18273 Güstrow
Fax: 03843 283 908

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir wegen der Verpflichtung von Dozenten grundsätzlich bereits sechs Wochen vor Seminarbeginn über die Durchführung der Seminare entscheiden. Aus diesem Grund müssen die Anmeldungen ebenfalls spätestens sechs Wochen vor Seminarbeginn vorliegen.

Nach diesem Anmeldeschluss eingegangene Anmeldungen können im Allgemeinen nicht berücksichtigt werden. Ausnahmen sind möglich, sofern für das Seminar noch freie Teilnehmerplätze zur Verfügung stehen. Möchten Sie eine Anmeldung nach Anmeldeschluss vornehmen, wenden Sie sich bitte an die für die Seminarorganisation zuständigen Mitarbeiter.

Anmeldungen sind verbindlich. Wir bitten darum, uns im Falle der Verhinderung rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn schriftlich zu informieren und - wenn möglich - einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Bitte beachten Sie auch, dass trotz einer Abmeldung eine Gebührenpflicht entstehen kann.

Teilnahmevoraussetzungen

Teilnahmeberechtigt sind grundsätzlich alle Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Wir bitten Sie, bei der Anmeldung darauf zu achten, dass Sie der in der Seminarbeschreibung angegebenen Zielgruppe entsprechen sowie die dort ggf. formulierten Voraussetzungen erfüllen. Bei der Seminardurchführung können die Referenten fehlende Vorkenntnisse nur schwer kompensieren.

Die Zulassung der Teilnehmer zu einem Seminar erfolgt nach den zur Verfügung stehenden Seminarplätzen.

Werden von einer Dienststelle mehrere Teilnehmer gemeldet, so bitten wir darum, dass unter den Teilnehmern eine Rangfolge festgelegt und diese in geeigneter Weise kenntlich gemacht wird. Sollten bei Anmeldeschluss mehr Anmeldungen eingegangen sein als Teilnehmerplätze vorhanden sind, achten wir bei der Auswahl der Teilnehmer darauf, die zur Verfügung stehenden Plätze möglichst auf alle anmeldenden Dienststellen gleichmäßig zu verteilen.

Seminardurchführung

Unsere Seminare werden grundsätzlich an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow durchgeführt. Eine Wegbeschreibung finden Sie auf unserer Homepage.

Spätestens drei Wochen vor Seminarbeginn erhalten Sie über die anmeldende Behörde eine Einladung. Mit dieser werden – soweit möglich – weitere Informationen über Inhalt und Ablauf der Veranstaltung zugeleitet.

Die Seminare des Instituts für Fortbildung und Verwaltungsmodernisierung beginnen grundsätzlich um 8.30 Uhr und enden um 15.45 Uhr.

Für den Fall, dass ein Seminar nicht stattfindet – z. B. aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl – werden Sie ebenfalls spätestens drei Wochen vorher schriftlich informiert.

Am Ende des Seminars erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Diese wird nur erteilt, wenn Sie an der Veranstaltung vollständig, also von Anfang bis Ende, teilgenommen haben.

Sollten Sie aus dienstlichen Gründen das Seminar vorzeitig verlassen müssen, kann ein Anwesenheitsnachweis ausgestellt werden. Wenden Sie sich dafür bitte an die für die Seminarorganisation zuständigen Mitarbeiter.

Sowohl die Teilnahmebescheinigung als auch der Anwesenheitsnachweis werden in der Regel nicht nachgesendet.

Übernachtung

Für Seminarteilnehmer stehen an der FHöVPR Unterkünfte in Wohnheimen zur Verfügung – für Mitarbeiter der Landesverwaltung kostenfrei.

Teilnehmer an Seminaren des Fortbildungsinstituts werden generell in Einzelzimmern untergebracht, welche aber nur in begrenztem Umfang zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund ist eine frühzeitige Reservierung bei der Wohnheimverwaltung (Tel. 03843 283-633) erforderlich. Bitte nutzen Sie dazu unser Antragsformular. Diese Reservierung ist verbindlich. Sollte kein Einzelzimmer mehr zur Verfügung stehen, können Sie auch in einem Hotel in der Umgebung übernachten. Eine Liste der infrage kommenden Hotels finden Sie hier. Auf Wunsch können Sie auch mit einer Person Ihrer Wahl in einem Wohnheim-Doppelzimmer untergebracht werden.

Bettwäsche und Handtücher sind für jeden Gast im Zimmer vorhanden. In jedem Wohnheim befindet sich ein Aufenthalts- und Fernsehraum.

Die Zimmerschlüssel erhalten Sie am Tag der Anreise im Servicezentrum im Bereich des Haupteingangs und können dort am Abreisetag bis 8.00 Uhr abgegeben werden.

In den Wohnheimen sind auch Wohneinheiten für schwerbehinderte Personen vorhanden. Schwerbehinderte werden jedoch gebeten, bei Seminarteilnahme frühzeitig Kontakt mit uns aufzunehmen, damit wir ggf. die nötige Unterstützung gewährleisten können.

Kinderbetreuung

Für Fortbildungsteilnehmer mit Kindern im Alter von 8 Wochen bis zum Schulkindalter (einschließlich 4. Schuljahr) bietet die Fachhochschule über die Güstrower Kindertagesstätte „Südlichter“ während der Seminardauer einen ganztägigen Kinderbetreuungsservice an.

Die Kosten der Betreuung werden in Absprache mit der Kindertagesstätte für den Einzelfall festgesetzt. Sie sind nicht in der Seminargebühr enthalten und direkt bei der Kindertagesstätte zu entrichten.

Kinder können ggf. auch im Wohnheimzimmer der Eltern übernachten.

Sollten Sie die Betreuungsmöglichkeit in Anspruch nehmen wollen, melden Sie Ihr Kind bitte rechtzeitig vor Seminarbeginn beim Institut für Fortbildung und Verwaltungsmodernisierung an.

Gebühren

Für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen wird – außer für Mitarbeiter der Landesverwaltung – gemäß der Fachhochschulbenutzungsgebühren­verordnung (FHBenGebVO M-V) vom 07. Januar 2013 (GVOBl. M-V 2013, S. 106) eine Seminargebühr fällig. Die Seminargebühren sind in unserem Fortbildungsprogramm bei jedem Seminar angeführt. Mit ihnen sind alle entstehenden Seminarkosten mit Ausnahme der Reise-, Verpflegungs- und Unterbringungskosten abgedeckt.

Werden Sie in dem Zeitraum zwischen Einladung zum Seminar und Seminarbeginn durch die entsendende Behörde schriftlich abgemeldet, ermäßigt sich die Gebühr um die Hälfte. Bei späterer Abmeldung oder Nichtteilnahme entsteht die volle Gebühr.

Gebührenschuldner ist grundsätzlich die anmeldende Behörde.