Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Kriminologischer Forschungsdienst im Strafvollzug Mecklenburg-Vorpommern

Praktikum

Der Kriminologische Forschungsdienst im Strafvollzug an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow, bietet Praktika für kriminologisch interessierte Studentinnen und Studenten und junge Absolventen der Fachrichtungen Soziologie/Sozialwissenschaften, Jura und Psychologie an. Auch andere Fachrichtungen sind nicht ausgeschlossen, wenn sie eine kriminologische Relevanz haben.

Das Tätigkeitsfeld umfasst projektbezogene und verwaltungsorganisatorische Aufgaben, u.a. die Mitarbeit an kriminologischen Forschungsprojekten zur Evaluierung der Führungsaufsicht und Bewährungshilfe bzw. zur Evaluierung der Sozialtherapie im Jugendvollzug.

Des Weiteren gehören zum Aufgabenbereich:

Aktenanalyse, Durchführung von Interviews, Transkriptionen, Datenberechnung, Datenauswertung, Bearbeitung von Förderanträgen, Literaturrecherche sowie die Anfertigung von Zwischenberichten.

Ihr Profil:

  • Interesse an wissenschaftlicher Tätigkeit
  • möglichst abgeschlossenes Grundstudium
  • Grundkenntnisse in Methodenlehre und Statistik
  • Grundkenntnisse der Anwendungen SPSS, Excel, Word

Umfang des Praktikums:

Da die Einarbeitungs- und Orientierungsphase bereits einige Zeit in Anspruch nimmt, sollte die Praktikumsdauer grundsätzlich nicht weniger als 4 Wochen betragen.

Die tägliche Arbeitszeit richtet sich nach der Dienstzeitverordnung des Landes M-V. Davon kann im Einzelfall und nach Absprache abgewichen werden.

Formale Voraussetzungen:

  • Das Praktikum ist nur unentgeltlich möglich,
  • kann nur bei Haftungsausschluss,
  • unter der Voraussetzung der Selbstversicherung sowie
  • der Verpflichtung zu Vertraulichkeit und Datenschutz

durchgeführt werden. Das Praktikum führt in keinem Fall zur Begründung eines dauerhaften Beschäftigungsverhältnisses.

Bewerbungen (kurzes Bewerbungsschreiben/ Lebenslauf/ Zeugnisse/ Zertifikate/ Arbeitsbescheinigungen/ ggf. Empfehlungsschreiben etc.) bitte schriftlich an:

Kriminologischer Forschungsdienst im Strafvollzug

Leiter: Volker Bieschke
Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege Mecklenburg-Vorpommern
Fachbereich Rechtspflege
Goldberger Straße 12-13
18273 Güstrow

Für Fragen steht Ihnen Herr Regierungsdirektor Volker Bieschke (03843/ 283-223) gerne zur Verfügung.

v.bieschke@fh-guestrow.de

volker.bieschke@uni-rostock.de

Praktikumsberichte

Markus Weyhofen (263.76 kB)

Soziologie

Armin Weise (189.46 kB)

Staats- und Sozialwissenschaften

Kirsten Balcerzak (371.55 kB)

Sozialwissenschaften

Anne Sembritzky (140.36 kB)

Sozialwissenschaften

Alena Olaobaju (12.73 kB)

Rechtswissenschaften

Sarah Wolff (51.14 kB)

Alexandra Knoblauch (114.73 kB)

Soziologie

Christin Müller (31.09 kB)

Soziologie

Karolin Kornehl (357.75 kB)

Soziologie

Julia Schlaefer (86.87 kB)

Psychologie

Sophia (218.57 kB)

Soziologie und Psychologie

Christina Sperrer (346.89 kB)

Soziologie

Katja Lindig (187.99 kB)

Law in Context

Melanie Butte (318.58 kB)

Good Governance

Mareen Wallasch (85.69 kB)

Soziologie

Virginia–Ioanna Chouliara (304.64 kB)

Kriminologie/Strafrechtspflege

Karina Schmidt (228.92 kB)

Öffentliche Verwaltungs-wirtschaft

Claudia Gurr (90.9 kB)

Soziologie

Juliane Kumst (480.95 kB)
(Präsentation) (346.22 kB)

Sozialwissenschaften

Christin-Elisa Epp (546.5 kB)

Rechtswissenschaften

Ole Karnatz (178.91 kB)

Sozialwissenschaften